Sportkreis Heidenheim e. V.
Administration
 
Druckansicht

Neues aus dem Sportkreis

[News einreichen] [News-Archiv]
Sportereignisse hsb-Fechten - vom 07.12.2021, 13:21
Henri Breker

Herrendegen U20 World Cup in Luxemburg vom 04.-05.12.2021

Am vergangenen Wochenende stand für unsere Fechter der Altersklasse U20 der Weltcup in Luxemburg an. Die Quote für Weltcups beträgt 12, das heißt, dass sich nur die besten zwölf Fechter auf der deutschen Rangliste für diese Art von Turnier qualifizieren. Umso besser war es, dass im Herrendegen direkt drei Heidenheimer Fechter mit nach Luxemburg kommen konnten. So ging es für Jonas Boorz, Benedikt Schenkengel und Henri Breker auf ihren ersten Weltcup. Die Vorrunden liefen für die drei eher durchwachsen. Jonas Boorz konnte sich leider nicht für die Direktausscheidung qualifizieren und wurde 174. von knapp 200 Teilnehmern. Henri Breker konnte sich noch für das 264er KO verlor dort aber gegen den Tschechen Matousek und wurde 149. Benedikt Schenkengel konnte sich mit einem Freilos direkt für das 128er KO qualifizieren. Dort traf er auf den Amerikaner Maximo Zafft und gewann das spannende Gefecht zum Schluss deutlich mit 15:9. Im Anschluss traf er auf den Schweizer Cavadini, hatte gegen ihn aber leider das Nachsehen und wurde schlussendlich 63.

Im Damendegen konnten die Heidenheimer sogar mit vier Fechterinnen an den Start gehen. Die Fechterinnen Giulia Albrecht, Alexandra Zittel, Carolina Alves de Lima und Lilly Kleinert sind in Luxemburg angetreten. Lilly Kleinert hat es nach der Vorrunde, wie Jonas Boorz leider nicht in das KO geschafft und musste sich bei ihrem ersten Weltcup mit Platz 155 zufriedengeben. Die anderen drei haben die Vorrunden gut gemeistert und haben sich alle für die Direktausscheidung der besten 128 qualifiziert. Dort hatten leider sowohl Giulia Albrecht als auch Carolina Alves de Lima das Nachsehen und wurden 106. und 67. Lediglich Alexandra Zittel hat das 128er KO gegen die Französin Oceane Francillonne gewonnen, musste sich dann aber, wie Benedikt Schenkengel, im KO der besten 64 geschlagen geben und verlor gegen die später drittplatzierte Russin Iana Bekmurzova. Schlussendlich wurde sie 55. von knapp 159.

 

Benedict Schenkengel (Li) im ersten Ko gegen den US Amerikaner Maximo Zafft (re)
Foto: Luxemburgischer Fechtverband

 

Herrendegen U17 European Cadet Circuit „9 Copenhagen Cadet Circuit“ in Kopenhagen, Dänemark vom 04.-05.12.2021

Am Wochenende ging es für die Heidenheimer Fechter Matthew Bülau, Horant Kummer, Erik Busch und Joannes Schenkengel nach Kopenhagen zum großen Ranglistenturnier für die europäische Rangliste. In der Vorrunde konnte vor allem Horant Kummer überzeugen und wurde ohne Niederlage auf Platz zwei gesetzt, wodurch er direkt für das 64er KO qualifiziert war. Erik Busch konnte noch mit vier Siegen und zwei Niederlagen punkten. Bei Matthew Bülau und Joannes Schenkengel liefen die Vorrunden eher durchwachsen, wodurch Joannes Schenkengel sich leider nicht für das 128er KO qualifizieren konnte. Erik Busch verlor leider das erste KO und wurde 70. Horant Kummer verlor leider ebenfalls und wurde 33. Einzig Matthew Bülau startete nach der Vorrunde komplett durch und gewann ein KO nach dem anderen. Fast alle KOs gewann er sehr hoch und ohne ernsthaft ins Wanken zu kommen. Lediglich im Finale verlor Matthew Bülau knapp mit 14:15 gegen den Ukrainer Maksym Perchuk und wurde zweiter. Nach dem starken Turnier vor zwei Wochen in Grenoble sammelt Matthew fleißig Punkte auf der europäischen Rangliste und konnte auf Platz drei aufrücken.

 

Matthew Bülau gewinnt Silber in Kopenhagen Foto: privat

Vereine hsb-Karateka - vom 07.12.2021, 13:11
Dr. Wolfgnag Rau

Kooperation Mittelrainschule-hsb

Karatetiger-Kids integriert und erfolgreich

22 Karatekids aus aller Herren Länder haben sich in der Kooperation Mittelrainschule-hsb zusammengefunden und im Rahmen einer Prüfung die Mittelrainturnhalle gerockt. Über ihren Erfolg bei dem mit voller Power abgelieferten „Check up“ freuen sich:

weißer Gürtel:               Lena Heunemann, Hamza Sandafi, Zsolt Varga, Johanna Wolf

(9.kyu, Schülergrad)       

weißgelber Gürtel:        Daniel Burkhardt, Marika Hirse, Mia Huang, Slawik Popov,

                                        Julia Rohbeck, Bastian Schmidt, Jakob Seigfried, Adriano Stec,

                                        Luka Surbek, Daniil Sydorko, Niranjan Udas, Nityanand Udas

gelber Gürtel:                Lara Arslan, Dorina Bata, Jonas Heilmann, Jessica Majer,

(8.kyu, Schülergrad)        Lena Popov, Sebastian Saur

 

 

Bild: Karate-Kids rocken die Mittelrainschule

Sonstiges Weitere Impftermine - vom 07.12.2021, 09:36
Uwe Keßler / Landratsamt Heidenheim

Überblick Impfaktionen im Landkreis Heidenheim

Weitere Impfaktionen in dieser Woche

Impfaktionen der mobilen Impfteams des Landkreises Heidenheim:

Dienstag, 7. Dezember  10 bis 16 Uhr

Herbrechtingen: Oskar-Mozer-Halle, Brückenstraße 13

 

Donnerstag, 9. Dezember  10 bis 15 Uhr

Niederstotzingen: Stadthalle, Neuffenstraße 42

 

Samstag, 11. Dezember  10 bis 16 Uhr

Hermaringen: Güssenhalle, Güssenstraße 18

 

Samstag, 11. Dezember 10 bis 16 Uhr

Gerstetten: Georg-Fink-Halle, Friedrichstraße 45

Bei allen Impfaktionen werden Erst- und Auffrischimpfungen (Booster) angeboten sowie Zweitimpfungen für Personen, die ihre Erstimpfung mit Moderna erhalten haben. Ausgenommen sind unter 30-Jährige und Schwangere.

Impfwillige müssen zu den Impfaktionen lediglich ihren Personalausweis und – wenn vorhanden – ihre Gesundheitskarte und ihren Impfpass mitbringen. Zudem wird darum gebeten, die notwendigen Dokumente (Einwilligungserklärung und Aufklärungsmerkblatt) – wenn möglich – schon vorab unterschrieben zu den Impfaktionen mitzubringen. Die Dokumente sind auf der Corona-Homepage des Landkreises Heidenheim unter www.info-corona-lrahdh.de/impfen zu finden.

Alle Termine zu Impfungen im Landkreis Heidenheim finden sich auch auf der Corona-Website des Landkreises Heidenheim unter www.info-corona-lrahdh.de/impfen und auch auf der #dranbleibenBW-Website des Landes unter www.dranbleiben-bw.de/#impfmöglichkeiten.

WLSB Bestandserhebung 2022 - vom 07.12.2021, 09:31
Uwe Keßler / WLSB

INFO zur Bestandserhebung 2022

An die

Sportkreise und Sportfachverbände

im Württembergischen Landessportbund e.V.

 

Sehr geehrte Damen und Herren,

die alljährliche WLSB-Bestandsmeldung ist am 01.Dezember 2021 gestartet. Wir möchten Ihnen nochmals einige Informationen zukommen lassen. Ebenfalls erhalten Sie im Anhang ein Informationsblatt, welches auch den Vereinen zugegangen ist. 

Für die Bestandserhebung 2022 beachten Sie bitte die folgenden Informationen:

1. Aktualität der Vereins- und Funktionärsdaten

Der WLSB ist auf die aktuellen Anschriften seiner Mitgliedsvereine angewiesen.

Dem schrittweisen Verlauf der Bestandserhebung über das Internet-Portal meinWLSB (www.meinwlsb.de) sind lediglich zwei weitere Schritte vorangestellt:

·         Überprüfung der aktuellen Vereinsdaten

·         Überprüfung der aktuellen Funktionärsdaten

Dadurch haben unsere Mitgliedsvereine im Verlauf der jährlichen Bestandserhebung die Möglichkeit, die Aktualität ihrer Vereins- und Funktionärsdaten zu überprüfen und gegebenenfalls ganz einfach zu korrigieren. Danach folgt dann die Bestandserhebung in den gewohnten Schritten.

2. Rechtzeitig die vereinsinterne Vorbereitung angehen

Die Bestandserhebung erfordert natürlich eine rechtzeitige vereinsinterne Vorbereitung zur Prüfung, Aktualisierung und Übermittlung der Daten. Im Vorfeld der Bestandserhebung 2022 werden wir unseren Vereinen über verschiedene Veröffentlichungen in unserem Verbandsmagazin, auf unseren Internetseiten sowie auf dem Internet-Portal meinWLSB Informationen zur Verfügung stellen, die die Bestandserhebung erleichtern. Die wichtigsten Informationen zur Bestandserhebung 2022 haben wir in dem beigefügten Info-Blatt zusammengefasst.

Für weitere Fragen werden wir über unseren Geschäftsbereich Vereins- und Verbandsservice zu den Geschäftszeiten des WLSB einen Support für unsere Vereine zur Verfügung stellen.

Mo – Fr 09.00 Uhr bis 12.30 Uhr

Mo – Do 13.30 Uhr bis 16.30 Uhr

Tel.: 0711/28077 – 128/129

E-Mail: bestandserhebung@wlsb.de

3. Korrektur von Bestandsmeldungen

Die Korrektur einer bereits online über das Internet-Portal meinWLSB übertragenen und von Seiten des WLSB übernommenen Bestandsmeldung ist in begründeten Ausnahmefällen nur noch online unter Angabe des Vereinsnamens und der WLSB-Mitgliedsnummer auf Antrag des Mitgliedsvereins (beim WLSB) und erneuter Freischaltung durch den WLSB über das Internet-Portal meinWLSB bis einschließlich zum 11. März 2022 durch den Mitgliedsverein möglich.

4. Verzicht auf den Ausdruck von Auswertungslisten

Mit der Online-Anbindung unserer Sportfachverbände und Sportkreise über das Internet-Portal meinWLSB werden wir wie in den Vorjahren auf den Ausdruck von Auswertungslisten verzichten.

Verschiedene Auswertungen und Statistiken zur Bestandserhebung 2022 können Sie tagesaktuell ab Mitte Dezember 2021 über das Internet-Portal meinWLSB über den Menüpunkt „Bestandserhebung – Berichte“ abrufen.

5. Informationen/Veröffentlichungen

Wenn Sie beabsichtigen, die Mitgliedsvereine Ihres Sportfachverbandes oder Sportkreises über die Bestandserhebung 2022 zu informieren, möchte ich Sie darum bitten, den Wortlaut vorab und rechtzeitig mit mir abzustimmen. Leider kam es in den letzten Jahren vereinzelt vor, dass Sachverhalte zur Bestandserhebung missverständlich dargestellt wurden.

Für alle Fragen rund um das Thema Bestandserhebung, Auswertungen und Statistiken stehe ich Ihnen unter der Telefon-Nr.: 0711/28077-129 oder per Mail an Maximilian.Schubert@wlsb.de gerne zur Verfügung.

Ich möchte Sie herzlich darum bitten, uns bei dieser für unseren Verband wichtigen Aufgabe auch in diesem Jahr wieder zu unterstützen. Vorab vielen Dank!

Mit freundlichen Grüßen

Maximilian Schubert

Vereins- und Verbandsservice

Sonstiges Impfaktionen 5.-12. Dezember 2021 - vom 04.12.2021, 05:20
Uwe Keßler / Landratsamt Heidenheim

Überblick Impfaktionen im Landkreis Heidenheim

Zahlreiche Impfaktionen vom 5. bis 12. Dezember 2021

Impfaktionen der mobilen Impfteams des Landkreises Heidenheim:

Sonntag, 5. Dezember 10 bis 15 Uhr

Herbrechtingen: Oskar-Mozer-Halle, Brückenstraße 13

 

Montag, 6. Dezember 13 bis 18 Uhr

Sontheim/Brenz: ehemalige Grundschule, Turnstraße 33

 

Montag, 6. Dezember 9 bis 15 Uhr

Heidenheim: Zinzendorfgemeindehaus, Römerstraße 57

 

Dienstag, 7. Dezember 12 bis 18 Uhr

Steinheim: Rathaus (Manfred-Bezler-Saal), Hauptstraße 24

 

Dienstag, 7. Dezember 13 bis 18 Uhr

Nattheim: Gemeindehalle, Schulstraße 16

 

Mittwoch, 8. Dezember 8 bis 14 Uhr

Giengen: Schwagehalle, Gluckstraße 10

 

Donnerstag, 9. Dezember 12 bis 18 Uhr

Gerstetten: Ev. Gemeindehaus, Schillerstraße 32

 

Freitag, 10. Dezember 12 bis 18 Uhr

Königsbronn: Hammerschmiede, Herwartstraße 2

 

Freitag, 10. Dezember 12 bis 18 Uhr

Giengen: Schwagehalle, Gluckstraße 10

 

Samstag, 11. Dezember 10 bis 16 Uhr

Niederstotzingen: Stadthalle, Neuffenstraße 42

 

Sonntag, 12. Dezember 10 bis 15 Uhr

Steinheim: Rathaus (Manfred-Bezler-Saal), Hauptstraße 24

 

Sonntag, 12. Dezember 10 bis 16 Uhr

Dischingen: Egauhalle, Turnstraße 5

 

Bei allen Impfaktionen des Landkreises und im Impfstützpunkt in den Schloss Arkaden in Heidenheim im Zeitraum von 9 bis 12 Uhr (Montag), bzw. 8 bis 13 Uhr (ab Dienstag), werden Erst- und Auffrischimpfungen (Booster) angeboten sowie Zweitimpfungen für Personen, die ihre Erstimpfung mit Moderna erhalten haben. Ausgenommen sind unter 30-Jährige und Schwangere.

 

Dauerhafter Impfstützpunkt in den Schloss Arkaden:

Montag bis Samstag 13 bis 18 Uhr

Achtung: Die Terminvergabe erfolgt durch ein Online-Terminvergabesystem!

 

Heidenheim: Schloss Arkaden

Montag 9 bis 12 Uhr

Heidenheim: Schloss Arkaden

 

Dienstag bis Samstag 8 bis 13 Uhr

Heidenheim: Schloss Arkaden

 

Sonntag 12 bis 17 Uhr

Heidenheim: Schloss Arkaden

 

Dauerhafte Impfstation in Giengen:

Montag bis Sonntag 13 bis 18 Uhr

Achtung: Die Terminvergabe erfolgt durch ein Online-Terminvergabesystem!

Giengen: Walter-Schmid-Halle, Beethovenstraße 12

 

Impfaktion beim DRK Heidenheim durch das Mobile Impfteam Ulm:

Jeden Sonntag 13 bis 18 Uhr

Heidenheim: DRK-Zentrum Heidenheim, Schloßhaustr. 98

 

Impfwillige müssen zu den Impfaktionen lediglich ihren Personalausweis und – wenn vorhanden – ihre Gesundheitskarte und ihren Impfpass mitbringen. Zudem wird darum gebeten, die notwendigen Dokumente (Einwilligungserklärung und Aufklärungsmerkblatt) – wenn möglich – schon vorab unterschrieben zu den Impfaktionen mitzubringen. Die Dokumente sind auf der Corona-Homepage des Landkreises Heidenheim unter www.info-corona-lrahdh.de/impfen zu finden.

 

Alle Termine zu Impfungen im Landkreis Heidenheim finden sich auch auf der Corona-Website des Landkreises Heidenheim unter www.info-corona-lrahdh.de/impfen und auch auf der #dranbleibenBW-Website des Landes unter www.dranbleiben-bw.de/#impfmöglichkeiten.

 

Terminvergabesystem für Impfstützpunkt Schloss Arkaden:

Für das Impfangebot des MIT Ulm in den Schloss Arkaden werden Termine per Online-Terminvergabesystem vergeben. Unter www.ulm-impfzentrum.de können Termine für die nächsten sieben Tage gebucht werden. Jeden Tag werden ein weiterer Tag und somit zusätzliche Termine freigeschaltet. Telefonische Terminvereinbarungen oder Terminverlegungen sind nicht möglich.

 

Information zum Impfangebot mit Moderna bei Impfaktionen des Landkreises Heidenheim in den Städten und Gemeinden, außerdem von 9 bis 12 Uhr (Montag), bzw. 8 bis 13 Uhr (ab Dienstag) sowie an Sonntagen in den Schloss Arkaden, Heidenheim:

Der Landkreis Heidenheim bemüht sich um die bestmögliche Versorgung seiner Bewohnerinnen und Bewohner mit Impfstoff. Aufgrund der derzeitig gekürzten Liefermengen des Impfstoffes von Biontech werden aktuell bei den Impfaktionen des Landkreises ausschließlich Personen ab dem Alter von 30 Jahren mit dem Impfstoff von Moderna geimpft. Dies gilt für Erst- und Auffrischimpfungen (Booster) sowie Zweitimpfungen von Personen, die ihre Erstimpfung mit Moderna erhalten haben. Nach einer vollständigen Immunisierung mit dem Impfstoff von Biontech ist eine Auffrischimpfung (Booster) mit dem Impfstoff von Moderna möglich. Ein Aufklärungsvideo zum Thema Moderna-Impfstoff ist auf der Corona-Homepage des Landkreises Heidenheim unter www.info-corona-lrahdh.de/impfen oder auf dem Youtube-Channel des Landratsamtes Heidenheim unter www.youtube.com/channel/UCd58spI8mtDqu4nCIP_D-Mg zu finden.

Das Impfangebot für die Gruppe von Personen unter 30 Jahren sowie Schwangeren, die laut der aktuellen Empfehlung der Ständigen Impfkommission (STIKO) ausschließlich mit dem Impfstoff von Biontech geimpft werden sollen, ist derzeit bei Impfaktionen des Landkreises Heidenheim stark eingeschränkt. Dies gilt auch für Personen, die eine Erstimpfung mit Biontech erhalten haben, und nun laut Empfehlung der STIKO für eine Zweitimpfung ebenfalls mit Biontech geimpft werden sollen. Der Landkreis bemüht sich nach Kräften sobald wie möglich wieder ausreichend Impfstoff auch für diese Gruppen zur Verfügung stellen zu können.

 

Impfbilanz der vergangenen Woche (26.11 bis 2.12.2021)

Die Bilanz der vergangenen sieben Betriebstage fällt erneut sehr positiv aus. Insgesamt konnten 3169 Impfungen (3093 Impfungen in der Vorwoche) verabreicht werden. 892 Impfungen wurden in den Schloss Arkaden verabreicht, 207 Impfungen in der Walter-Schmid-Halle in Giengen und 207 Impfungen wurden beim DRK Heidenheim verabreicht. Angeboten wurden bei allen Aktionen sowohl Erst-, Zweit- als auch Auffrischimpfungen (Booster).

 

Die Anzahl der Impfungen der mobilen Aktionen des Landkreises Heidenheim im Überblick:

26. November: Hammerschmiede, Königsbronn: 240 Impfungen

26. November: HSB Sportpark (Jahnhaus): 247 Impfungen

27. November: Gemeindehalle Nattheim: 240 Impfungen

29. November: Egauhalle Dischingen: 240 Impfungen

30. November: Zinzendorfgemeindehaus Heidenheim: 151 Impfungen

01. Dezember: Oskar-Mozer-Halle Herbrechtingen: 204 Impfungen

01. Dezember: Schwagehalle Giengen: 173 Impfungen

02. Dezember: Hammerschmiede Königsbronn: 189 Impfungen

Sonstiges Dauerhafte Impfangebote - vom 30.11.2021, 18:12
Uwe Keßler / Landratsamt Heidenheim

Dauerhaftes Impfangebot wird ausgebaut

Zahlreiche Impfangebote in den Städten und Gemeinden

In Abstimmung mit den Städten und Gemeinden finden täglich Vor-Ort-Angebote im Landkreis statt. Alle Termine und Impfmöglichkeiten des Landkreises Heidenheim sowie des MIT Ulm finden sich auf der Corona-Website des Landkreises Heidenheim unter www.info-corona-lrahdh.de/impfen und auch auf der #dranbleibenBW-Website des Landes unter www.dranbleiben-bw.de/#impfmöglichkeiten.

Impfwillige müssen zu den Impfaktionen lediglich ihren Personalausweis und – wenn vorhanden – ihre Gesundheitskarte und ihren Impfpass mitbringen. Zudem wird darum gebeten, die notwendigen Dokumente (Einwilligungserklärung und Aufklärungsmerkblatt) – wenn möglich – schon vorab unterschrieben zu den Impfaktionen mitzubringen. Die Dokumente sind auf der Corona-Homepage des Landkreises Heidenheim unter www.info-corona-lrahdh.de/impfen zu finden.

Information zum Impfangebot mit Moderna bei Impfaktionen des Landkreises Heidenheim in den Städten und Gemeinden, außerdem von 9 bis 12 Uhr sowie an Sonntagen in den Schloss Arkaden:

Der Landkreis Heidenheim bemüht sich um die bestmögliche Versorgung seiner Bewohnerinnen und Bewohner mit Impfstoff. Aufgrund der derzeitigen gekürzten Liefermengen des Impfstoffes von Biontech werden aktuell bei den Impfaktionen des Landkreises ausschließlich Personen ab dem Alter von 30 Jahren mit dem Impfstoff von Moderna geimpft. Dies gilt für Erst- und Auffrischimpfungen (Booster) sowie Zweitimpfungen von Personen, die ihre Erstimpfung mit Moderna erhalten haben. Nach Empfehlung der STIKO ist eine Impfung von schwangeren Frauen mit dem Impfstoff von Moderna jedoch nicht empfohlen. Nach einer vollständigen Immunisierung mit dem Impfstoff von Biontech ist eine Auffrischimpfung (Booster) mit dem Impfstoff von Moderna möglich. Ein Aufklärungsvideo zum Thema Moderna-Impfstoff ist auf der Corona-Homepage des Landkreises Heidenheim unter www.info-corona-lrahdh.de/impfen oder auf dem Youtube-Channel des Landratsamtes Heidenheim unter www.youtube.com/channel/UCd58spI8mtDqu4nCIP_D-Mg zu finden.

Das Impfangebot für die Gruppe von Personen unter 30 Jahren sowie Schwangeren, die laut der aktuellen Empfehlung der Ständigen Impfkommission (STIKO) ausschließlich mit dem Impfstoff von Biontech geimpft werden sollen, ist derzeit bei Impfaktionen des Landkreises Heidenheim stark eingeschränkt. Dies gilt auch für Personen, die eine Erstimpfung mit Biontech erhalten haben, und nun laut Empfehlung der STIKO für eine Zweitimpfung ebenfalls mit Biontech geimpft werden sollen. Der Landkreis bemüht sich nach Kräften sobald wie möglich wieder ausreichend Impfstoff auch für diese Gruppen zur Verfügung stellen zu können.

Ganztagesbetrieb des Impfstützpunktes in den Schloss Arkaden und neue Impfstation in Giengen

Der Landkreis Heidenheim baut seine Impfangebote immer weiter aus. So konnten in den vergangenen beiden Wochen über 5.000 Impfungen verabreicht werden. Inzwischen sind drei mobile Teams im Landkreis im Einsatz, um allen Impfwilligen ein Impfangebot machen zu können. Davon wird ein mobiles Team ab Mittwoch, 1. Dezember, dauerhaft in den Schloss Arkaden Heidenheim eingesetzt.

Ausbau des Impfangebots in den Schloss Arkaden Heidenheim

Durch das zusätzliche Team des Landkreises können nun die Betriebszeiten des Impfstützpunktes in den Schloss Arkaden ab Mittwoch, 1. Dezember, auf einen Ganztagesbetrieb erweitert werden, um der hohen Nachfrage nach Impfungen entsprechen zu können. Von 9 bis 12 Uhr gibt es für Personen ab dem Alter von 30 Jahren die Möglichkeit, ausgenommen sind schwangere Frauen, sich mit dem Impfstoff von Moderna impfen zu lassen. Dies gilt für Erst- und Auffrischimpfungen (Booster) sowie Zweitimpfungen von Personen, die ihre Erstimpfung mit Moderna erhalten haben. Die Vergabe von Terminslots erfolgt vor Ort. Um die Wartesituation zu entspannen, werden feste Zeitfenster an die Impfwilligen vergeben, so dass ein dauerhaftes Warten in der Schlange nicht notwendig ist. Aufgrund gekürzter Liefermengen des Impfstoffes Biontech kann derzeit nur mit dem Impfstoff Moderna geimpft werden, der nach der Empfehlung der Ständigen Impfkommission (STIKO) für Personen ab 30 geeignet ist, nicht jedoch für schwangere Frauen.

Von 13 bis 19 Uhr bietet wie bisher ein Team des MIT Ulm Impfungen in den Schloss Arkaden an. Zur Verfügung stehen hier die Impfstoffe von Biontech und Moderna für Erst-, Zweit- und Auffrischimpfungen (Booster). Impftermine für die Impfungen des MIT Ulm in den Schloss Arkaden werden ausschließlich per Online-Terminvergabesystem vergeben. Unter www.ulm-impfzentrum.de können Termine für die nächsten sieben Tage gebucht werden. Jeden Tag werden ein weiterer Tag und somit zusätzliche Termine freigeschalten. Telefonische Terminvereinbarungen oder Terminverlegungen sind nicht möglich.

Zusätzlich ist es nun auch möglich, sich am Sonntag in den Schloss Arkaden impfen zu lassen. Von 12 bis 17 Uhr wird durch ein mobiles Team des Landkreises Heidenheim der Impfstoff von Moderna für Personen ab dem Alter von 30 Jahren – ausgenommen schwangere Frauen – angeboten. Dies gilt für Erst- und Auffrischimpfungen (Booster) sowie Zweitimpfungen von Personen, die ihre Erstimpfung mit Moderna erhalten haben. Auch hier erfolgt die Vergabe von Zeitfenstern vor Ort.

Neue dauerhafte Impfstation in Giengen ab 1. Dezember

Ab Mittwoch, den 1. Dezember, wird in der Walter-Schmid-Halle in Giengen eine Impfstation des MIT Ulm als weitere dauerhafte Impfmöglichkeit eröffnet. Die Öffnungszeiten sind von Montag bis Sonntag von 13 bis 18 Uhr. Angeboten werden die Impfstoffe von Biontech und Moderna für Erst-, Zweit- und Auffrischimpfungen (Booster). Eine Vorab-Online-Terminvereinbarung unter www.ulm-impfzentrum.de ist ebenfalls notwendig.

Sonstiges Nächtliche Ausgangsbeschränkungen - vom 24.11.2021, 14:48
Uwe Keßler / Landratsamt Heidenheim

Nächtliche Ausgangsbeschränkung für Ungeimpfte

Weitere Beschränkungen für den Landkreis Heidenheim ab 25. November 2021

Das Land Baden-Württemberg hat in Anbetracht der stark steigenden Corona-Zahlen die Corona-Verordnung des Landes angepasst. Demnach gilt ab heute in Baden-Württemberg die neu eingeführte Alarmstufe II und damit verschärfte Regeln in ganz Baden-Württemberg. Außerdem gelten bei Stadt- und Landkreisen, die an zwei aufeinanderfolgenden Tagen einen Sieben-Tage-Inzidenzwert von über 500 aufweisen, weitere Beschränkungen. Das Gesundheitsamt des Landkreises Heidenheim hat demnach am heutigen Mittwoch, 24. November festgestellt, dass die Sieben-Tage-Inzidenz im Landkreis Heidenheim an zwei aufeinanderfolgenden Tagen bei über 500 lag. Dadurch gelten laut der Corona-Verordnung des Landes ab dem morgigen Donnerstag, 25. November 2021, folgende Regelungen über weitergehende lokale Beschränkungen: Ungeimpften Kundinnen und Kunden ist der Zutritt zu Betrieben des Einzelhandels und zu Märkten nicht gestattet. Ausgenommen sind Betriebe und Märkte der Grundversorgung. Abholangebote und Lieferdienste einschließlich solcher des Online-Handels sind für ungeimpfte Kundinnen und Kunden ohne Einschränkung zulässig. Zudem gilt für Ungeimpfte eine nächtliche Ausgangsbeschränkung. Demnach ist der Aufenthalt außerhalb der Wohnung oder sonstigen Unterkunft in der Zeit von 21 Uhr bis 5 Uhr des Folgetags nur bei Vorliegen triftiger Gründe gestattet. Die Feststellung kann auf der Corona-Homepage des Landkreises Heidenheim unter https://www.info-corona-lrahdh.de/startseite nachgelesen werden.

Sonstiges Änderung Erreichbarkeit Corona - Bürgertelefon - vom 22.11.2021, 14:33
Uwe Keßler / Landratsamt Heidenheim

Änderung Erreichbarkeit Corona-Bürgertelefon

Ab Montag, 22. November 2021 ändert sich die Erreichbarkeit des Corona-Bürgertelefons des Landratsamts Heidenheim.

Ab sofort ist das Bürgertelefon montags bis freitags von 8 bis 12 Uhr und von 13 bis 16 Uhr erreichbar sowie am Samstag, Sonntag und an Feiertagen von 10 bis 14 Uhr.

Sonstiges Impfaktionen 22.-27. November - vom 19.11.2021, 21:27
Uwe Keßler / Landratsamt Heidenheim

Überblick Impfaktionen im Landkreis Heidenheim

Zahlreiche Impfaktionen ohne Voranmeldung vom 22. bis 27. November 2021

Impfstützpunkt in den Schlossarkaden, Karlstraße 12, 89518 Heidenheim

Zusätzlich zu den mobilen Impfaktionen des Landkreises Heidenheim findet immer von Montag bis Samstag in den Schlossarkaden in Heideheim eine freie Impfaktion des Mobilen Impfteams Ulm statt. Täglich von 13 bis 18 Uhr werden dabei die Impfstoffe von Moderna und Biontech für Erst-, Zweit- und auch für Auffrischungsimpfungen angeboten, sofern die Kriterien dafür erfüllt sind.

Impfwillige müssen zu den Impfaktionen lediglich ihren Personalausweis und – wenn vorhanden – ihre Gesundheitskarte und ihren Impfpass mitbringen.

Alle Termine zu Impfungen im Landkreis Heidenheim finden sich auch auf der Corona-Website des Landkreises Heidenheim unter www.info-corona-lrahdh.de/impfen und auch auf der #dranbleibenBW-Website des Landes unter www.dranbleiben-bw.de/#impfmöglichkeiten.

Information zu Auffrisch- bzw. „Booster“-Impfungen

Grundsätzlich können in Baden-Württemberg alle Menschen ihre Impfung auffrischen lassen, deren Zweitimpfung sechs Monate zurückliegt. Beim Impfstoff von Johnson & Johnson ist eine Booster-Impfung mit einem mRNA-Impfstoff bereits nach vier Wochen möglich. Ob eine Impfung durchgeführt wird, entscheidet die impfende Ärztin oder der impfende Arzt. Weitere Informationen hierzu finden sich bspw. unter www.baden-wuerttemberg.de/de/service/presse/pressemitteilung/pid/auffrischimpfung-fuer-alle-buerger-empfohlen/.

 

Montag, 22. November, ehemaliges Grundschulgebäude, Turnstraße 33, 89567 Sontheim/Brenz

Am Montag, 22. November, findet im ehemaligen Grundschulgebäude in Sontheim/Brenz eine freie Impfaktion eines mobilen Teams des Landkreises Heidenheim statt. Von 13 bis 18 Uhr wird dabei der Impfstoff von Biontech für Erst-, Zweit- und auch für Auffrischungsimpfungen angeboten, sofern die Kriterien dafür erfüllt sind.

Montag, 22. November, Real Schnaitheim, Nattheimer Straße 100, 89520 Heidenheim

Am Montag, 22. November, findet beim Real in Schnaitheim freie Impfaktion eines mobilen Teams des Landkreises Heidenheim statt. Von 12 bis 18 Uhr wird dabei der Impfstoff von Biontech für Erst-, Zweit- und auch für Auffrischungsimpfungen angeboten, sofern die Kriterien dafür erfüllt sind.

Dienstag, 23. November 2021, Turnhalle Zang, Weiherstraße 16, 89551 Königsbronn

Am Dienstag, 23. November, findet in der Turnhalle in Zang eine freie Impfaktion eines mobilen Teams des Landkreises Heidenheim statt. Von 12 bis 18 Uhr wird dabei der Impfstoff von Biontech für Erst-, Zweit- und auch für Auffrischungsimpfungen angeboten, sofern die Kriterien dafür erfüllt sind.

Mittwoch, 24. November, HSB Sportpark (Jahnhaus), Wilhelmstraße 200, 89518 Heidenheim 

Am Mittwoch, 24. November, findet im beim HSB Sportpark in Heidenheim eine freie Impfaktion eines mobilen Teams des Landkreises Heidenheim gemeinsam mit der Kreisärzteschaft statt. Von 14 bis 18 Uhr wird dabei der Impfstoff von Biontech für Erst-, Zweit- und auch für Auffrischungsimpfungen angeboten, sofern die Kriterien dafür erfüllt sind.

Donnerstag, 25. November, Güssenhalle Hermaringen, Güssenstraße 18, 89568 Hermaringen

Am Donnerstag, 25. November, findet in der Güssenhalle in Hermaringen eine freie Impfaktion eines mobilen Teams des Landkreises Heidenheim statt. Von 10 bis 16 Uhr wird dabei der Impfstoff von Biontech für Erst-, Zweit- und auch für Auffrischungsimpfungen angeboten, sofern die Kriterien dafür erfüllt sind.

Freitag, 26. November, Hammerschmiede, Herwartstraße 2, 89551 Königsbronn

Am Freitag, 26. November, findet in der Hammerschmiede in Königsbronn eine freie Impfaktion eines mobilen Teams des Landkreises Heidenheim gemeinsam mit der Kreisärzteschaft statt. Von 14 bis 18 Uhr wird dabei der Impfstoff von Biontech für Erst-, Zweit- und auch für Auffrischungsimpfungen angeboten, sofern die Kriterien dafür erfüllt sind.

Freitag, 26. November, HSB Sportpark (Jahnhaus), Wilhelmstraße 200, 89518 Heidenheim 

Am Freitag, 26. November, findet beim HSB Sportpark in Heidenheim eine freie Impfaktion eines mobilen Teams des Landkreises Heidenheim gemeinsam mit der Kreisärzteschaft statt. Von 14 bis 18 Uhr wird dabei der Impfstoff von Biontech für Erst-, Zweit- und auch für Auffrischungsimpfungen angeboten, sofern die Kriterien dafür erfüllt sind.

Samstag, 27. November, Gemeindehalle Nattheim, Schulstraße 16, 89564 Nattheim

Am Samstag, 28. November, findet in der Gemeindehalle in Nattheim eine freie Impfaktion eines mobilen Teams des Landkreises Heidenheim statt. Von 10 bis 15 Uhr wird dabei der Impfstoff von Biontech für Erst-, Zweit- und auch für Auffrischungsimpfungen angeboten, sofern die Kriterien dafür erfüllt sind.

Vereine SC Giengen - Nordic Walking - vom 16.11.2021, 14:41
Evi Mack

SC Giengen beim Geologenlauf dabei

Groß war die Freude, nach einem Jahr Zwangspause beim traditionsreichen Steinheimer Geologenlauf wieder starten zu dürfen. Aufgrund der Pandemielage, in einer abgespeckter Outdoor -Variante des Laufes, Sollte doch das Risiko einer Infektion für alle Teilnehmer, Helfer und Zuschauer so gering wie möglich gehalten werden. Unter den 240 Läufern hatten auch elf Nordig Walker vom SC Giengen ihre ehrgeizigen persönlichen Laufzeiten erreicht. Brigitte Rettenberger 00:59:09; Karl Brugger 00:59:39; Simone Müller und Heleni Papadopoulous 01:00:12; Werner Rakus 01:02:41; Hans Georg Roßkopf 01:02:51; Evi Mack 01:03:20; Andrea Apprich 01:42:29; Susanne Heitz 01:04:52; Helene Fiedler 01:05:01; Donata Mocko 01:06:03. Über sieben Kilometer im Sonnenschein zu Laufen hatten alle in der Albuchgemeinde sehr gut getan und großen Spaß bereitet. Ein besonderer Dank galt dem Ralf Geringer und seinem Team, für die gut organisierte Austragung unter diesen erschwerten Hygienevorgaben.

Sonstiges Impfaktion - vom 14.11.2021, 19:24
Klaus-Dieter Marx

Impfaktion: Gemeinsam für den Sport – gemeinsam gegen Corona

Geimpft werden alle, auch Kinder und Jugendliche von 12 – 17 Jahren. Es wird Erst-, Zweit- und Booster-Impfungen geben. Zum Einsatz wird der Impfstoff von BioNTech kommen. Kinder unter 18 Jahren sollten den von den Erziehungsberechtigten unterzeichneten Einverständnisbogen mitbringen oder am besten gleich die Erziehungsberechtigten selbst. Eine hsb-Mitgliedschaft ist NICHT notwendig. Die Impfung ist gegen Vorlage einer Krankenversicherungskarte kostenlos. Die Impfungen werden durchgeführt vom Impfteam des Landkreises Heidenheim.

Downloadlink „Einwilligung“: https://www.sportkreis-hdh.de/UserFiles/File/Einwilligung-de.pdf
Downloadlink „Aufklärungsbogen“: https://www.sportkreis-hdh.de/UserFiles/File/Aufklaerungsbogen-de.pdf

Sonstiges Impfstrategie und Impftermine - vom 12.11.2021, 17:10
Uwe Keßler / Landratsamt Heidenheim

Impfstrategie des Landkreises und mobile Angebote des Landes

Zahlreiche Impfangebote realisiert

Das Land Baden-Württemberg baut mit der gestrigen Ankündigung, die mobilen Impfteams des Landes auf rund 155 zu erweitern, seine Impfoffensive aus, um angesichts der aktuellen Corona-Lage die Geschwindigkeit beim Impfen voranzutreiben. Der Landkreis Heidenheim ist bereits in der vergangenen Woche selbst aktiv geworden und hat eine eigene Impfstrategie vorgestellt. Nachdem der Kreistag entschieden hatte, das Vorhaben mit 400.000 Euro zu unterstützen, konnten nun innerhalb kurzer Zeit zahlreiche Impfangebote realisiert werden.

„Mit Blick auf die weiterhin sehr hohen Corona-Fallzahlen war es wichtig, dass wir mit der Impfstrategie schnell von der Theorie in die Praxis kommen. Wir haben gezeigt, dass wir die Lage sehr ernst nehmen und die Umsetzung der Impfstrategie dank der Unterstützung der Kreisärzteschaft und der Städte und Gemeinden, die unkompliziert und schnell reagiert haben, direkt angehen konnten“, so Landrat Peter Polta.

Der Landkreis Heidenheim hatte gemeinsam mit der Kreisärzteschaft einen 2-Stufen-Plan erarbeitet. Dieser sieht in einer ersten Stufe vor, niederschwellig Impfungen in den Städten und Gemeinden durch mobile Impfteams aus dem Landkreis in von Städten und Gemeinden zur Verfügung gestellten Örtlichkeiten durchzuführen. Die dort eingesetzten mobilen Impfteams sind an einzelnen Tagen mit niedergelassenen Ärztinnen/Ärzten besetzt. In einer zweiten Stufe werden zudem weitere mobile Impfteams eingesetzt, die – vergleichbar mit den temporären Abstrichzentren (TAZ) – als „Pop-Up-Impfmöglichkeit“ stunden- oder tageweise realisiert werden können und sich aus Mitarbeitenden des Landratsamts sowie ggf. Honorarkräften (Ärztinnen und Ärzte) zusammensetzen. Bereits ab dem morgigen Samstag findet eine erste Impfaktion des Landkreises gemeinsam mit der Kreisärzteschaft in Steinheim statt. In der nächsten Woche kommen weitere Impfangebote in vielen Städten und Gemeinden im Landkreis hinzu. Ziel ist es, den Landkreis flächendeckend durch niederschwellige mobile Impfangebote zu versorgen. Zusätzlich können bis zu zwei Teams ergänzend bei besonderem Bedarf eingesetzt werden, bspw. bei Impfungen in Pflegeheimen oder Schulen.

Angedockt in Ulm und koordiniert vom Landkreis, können nun außerdem dauerhaft zwei mobile Impfteams des Landes eingesetzt werden. Der Impfstützpunkt im Sinne der Landesstrategie ist in den Schlossarkaden in Heidenheim stationiert. Hier sind ab sofort derzeit an sechs Tagen in der Woche (Montag bis Samstag) von 13 bis 18 Uhr Erst-, Zweit- und auch Auffrischungsimpfungen möglich. Eine dauerhafte Impfstation wird ebenfalls zeitnah in der Innenstadt von Giengen eingerichtet.

„Ziel aller Aktivitäten muss es sein, die Kräfte zu bündeln. Nur gemeinsam können wir diese große Aufgabe bewältigen. Ich appelliere auch an den Solidaritätsgedanken derjenigen, die sich bisher noch nicht haben impfen lassen, dies dringend nachzuholen. Denn nur so können sie sich selbst und diejenigen schützen, die dringend geschützt werden müssen“, so der Landrat des Landkreises Heidenheim nachdrücklich.

Überblick Impfaktionen in der kommenden Woche

In der kommenden Woche gibt es vom 15. bis 20. November zahlreiche Impfaktionen ohne Voranmeldung in der Region.

Eine Übersicht der Impfangebote in der kommenden Woche:

Montag, 15. November, bis Samstag, 20. November 2021, Schlossarkaden, Karlstraße 12, 89518 Heidenheim 

Von Montag, 15. November, bis Samstag, 20. November 2021, finden in den Schlossarkaden in Heidenheim freie Impfaktionen des Mobilen Impfteams Ulm statt. Täglich von 13 bis 18 Uhr werden dabei die Impfstoffe von Moderna und Biontech für Erst-, Zweit- und auch für Auffrischungsimpfungen angeboten, sofern die Kriterien dafür erfüllt sind.

Montag, 15. November, ehemaliges Grundschulgebäude, Turnstraße 33, 89567 Sontheim/Brenz

Am Montag, 15. November 2021, findet im ehemaligen Grundschulgebäude in Sontheim/Brenz eine freie Impfaktion eines mobilen Teams des Landkreises Heidenheim statt. Von 13 bis 18 Uhr wird dabei der Impfstoff von Biontech für Erst-, Zweit- und auch für Auffrischungsimpfungen angeboten, sofern die Kriterien dafür erfüllt sind.

Mittwoch, 17. November, Sozialstation Raum Feuersee, Molkereistraße 1, 89564 Nattheim

Am Mittwoch, 17. November 2021, findet in der Sozialstation in Nattheim im Raum Feuersee eine freie Impfaktion eines mobilen Teams des Landkreises Heidenheim gemeinsam mit der Kreisärzteschaft statt. Von 14 bis 18 Uhr wird dabei der Impfstoff von Biontech für Erst-, Zweit- und auch für Auffrischungsimpfungen angeboten, sofern die Kriterien dafür erfüllt sind.

Mittwoch, 17. November, Vereinsraum Obergeschoss Rathaus Niederstotzingen, Im Städtle 26, 89168 Niederstotzingen

Am Mittwoch, 17. November 2021, findet im Vereinsraum im Obergeschoss des Rathauses Niederstotzingen eine freie Impfaktion eines mobilen Teams des Landkreises Heidenheim statt. Von 12 bis 17 Uhr wird dabei der Impfstoff von Biontech für Erst-, Zweit- und auch für Auffrischungsimpfungen angeboten, sofern die Kriterien dafür erfüllt sind.

Donnerstag, 18. November, Hungerbrunnenhalle, Flügelstraße 9/1, 89547 Gerstetten-Heuchlingen

Am Donnerstag, 18. November 2021, findet in der Hungerbrunnenhalle in Gerstetten-Heuchlingen eine freie Impfaktion eines mobilen Teams des Landkreises Heidenheim statt. Von 12 bis 18 Uhr wird dabei der Impfstoff von Biontech für Erst-, Zweit- und auch für Auffrischungsimpfungen angeboten, sofern die Kriterien dafür erfüllt sind.

Freitag, 19. November, Sozialstation Raum Feuersee, Molkereistraße 1, 89564 Nattheim

Am Freitag, 19. November 2021, findet in der Sozialstation in Nattheim im Raum Feuersee eine freie Impfaktion eines mobilen Teams des Landkreises Heidenheim gemeinsam mit der Kreisärzteschaft statt. Von 14 bis 18 Uhr wird dabei der Impfstoff von Biontech für Erst-, Zweit- und auch für Auffrischungsimpfungen angeboten, sofern die Kriterien dafür erfüllt sind.

Freitag, 19. November, Hammerschmiede Königsbronn, Herwartstraße 2, 89551 Königsbronn

Am Freitag, 19. November 2021, findet in der Hammerschmiede in Königsbronn eine freie Impfaktion eines mobilen Teams des Landkreises Heidenheim statt. Von 13 bis 18 Uhr wird dabei der Impfstoff von Biontech für Erst-, Zweit- und auch für Auffrischungsimpfungen angeboten, sofern die Kriterien dafür erfüllt sind.

 

Impfwillige müssen zu den Impfaktionen lediglich ihren Personalausweis und – wenn vorhanden – ihre Gesundheitskarte und ihren Impfpass mitbringen.

Alle Termine zu Impfungen im Landkreis Heidenheim finden sich auch auf der Corona-Website des Landkreises Heidenheim unter www.info-corona-lrahdh.de/impfen und auch auf der #dranbleiben-Website des Landes unter www.dranbleiben-bw.de/#impfmöglichkeiten.

Information zu Auffrisch- bzw. „Booster“-Impfungen

Grundsätzlich können in Baden-Württemberg alle Menschen ihre Impfung auffrischen lassen, deren Zweitimpfung sechs Monate zurückliegt. Beim Impfstoff von Johnson & Johnson ist eine Booster-Impfung mit einem mRNA-Impfstoff bereits nach vier Wochen möglich. Ob eine Impfung durchgeführt wird, entscheidet die impfende Ärztin oder der impfende Arzt. Weitere Informationen hierzu finden sich bspw. unter www.baden-wuerttemberg.de/de/service/presse/pressemitteilung/pid/auffrischimpfung-fuer-alle-buerger-empfohlen/.

Sonstiges Impfaktionen am 12. und 13. November - vom 11.11.2021, 08:56
Uwe Keßler / Landratsamt Heidenheim

Überblick Impfaktionen 12./13. November

Am kommenden Freitag, den 12., und Samstag, den 13. November, gibt es im Landkreis Heidenheim mehrere Impfangebote ohne Voranmeldung. Eine Übersicht:

Freitag, 12. November, Schlossarkaden, Karlstraße 12, 89518 Heidenheim 

Am Freitag, 12. November 2021, gibt es in den Schlossarkaden in Heidenheim eine freie Impfaktion des Mobilen Impfteams Ulm. Von 13 bis 18 Uhr werden dabei die Impfstoffe von Moderna und Biontech für Erst-, Zweit- und auch für Auffrischungsimpfungen angeboten, sofern die Kriterien dafür erfüllt sind.

Samstag, 13. November, Schlossarkaden, Karlstraße 12, 89518 Heidenheim 

Am Samstag, 13. November 2021, gibt es in den Schlossarkaden in Heidenheim eine freie Impfaktion des Mobilen Impfteams Ulm. Von 13 bis 18 Uhr werden dabei die Impfstoffe von Moderna und Biontech für Erst-, Zweit- und auch für Auffrischungsimpfungen angeboten, sofern die Kriterien dafür erfüllt sind.

Samstag, 13. November, Rathaus Steinheim, Trauzimmer, Hauptstraße 24, 89555 Steinheim

Am Samstag, 13. November 2021, gibt es im Trauzimmer des Rathauses in Steinheim eine freie Impfaktion des Landkreises Heidenheim, durchgeführt von Dr. Jörg Sandfort, Vorsitzender der Kreisärzteschaft. Von 9 bis 12 Uhr wird dabei der Impfstoff von Biontech für Erst-, Zweit- und auch für Auffrischungsimpfungen angeboten, sofern die Kriterien dafür erfüllt sind.

Impfwillige müssen zu den Impfaktionen lediglich ihren Personalausweis und – wenn vorhanden – ihre Gesundheitskarte und ihren Impfpass mitbringen.

Alle Termine zu Impfungen im Landkreis Heidenheim finden sich auch auf der Corona-Website des Landkreises Heidenheim unter www.info-corona-lrahdh.de/impfen und auch auf der #dranbleiben-Website des Landes unter www.dranbleiben-bw.de/#impfmöglichkeiten

Sportereignisse hsb-Fechten - vom 09.11.2021, 13:19
Franziska Mayr

Luft nach oben bei den Aktiven

Vergangenes Wochenende hatten die Aktiven ihren zweiten nationalen Auftritt der Saison beim Qualifikationsturnier um die „Rhein-Neckar-Open“ in Heidelberg.

Nach einem eher verhaltenen Start in die Saison beim ersten Wettkampf in Reutlingen, hatten die Fechterinnen und Fechter des Heidenheimer Sportbundes nun die Chance, gute Ergebnisse einzufahren. Sowohl bei den Herren als auch bei den Damen, wurde dieses Ziel verfehlt.

Im Herrendegen gingen unter 184 Fechtern aus 15 Nationen acht HSBler an den Start, darunter auch Degenass Stephan Rein. Er erwischte ähnlich wie in Reutlingen einen eher unglücklichen Wettkampftag und schied bereits in der Runde der letzten 64 aus.

Besser lief es hier für den U23 Fechter Lucas Fendt: Er erreichte im starken Teilnehmerfeld mit Topfechtern aus der Schweiz, Belgien und Niederlanden, den guten 28. Rang.

Die Damen wussten mit 7 Fechterinnen im Achtelfinale in Reutlingen noch zu überzeugen, mussten sich aber mit der starken Konkurrenz in Heidelberg auch fehlende Erfolge eingestehen. Der Damenwettbewerb wurde als Ranglistenturnier des Europäischen Fechterbundes in der Altersklasse U23 gewertet. Der HSB stellte 11 Starterinnen unter 143 Teilnehmerinnen aus 13 Nationen und kämpfte um wichtige Ranglistenpunkte.

Während Fechterinnen aus der Schweiz das Turnier dominierten, mussten sich die HSBlerinnen früh geschlagen geben. Bis in die Runde der letzten 32 schaffte es Sophia Weitbrecht auf Platz 30. Für das beste Resultat des Heidenheimer SBs sorgte Anna Jonas, die einen starken 13. Rang erzielte. Sie hatte im Achtelfinale gegen die Niederländerin Katelijne Kroese nach einem engen Gefecht mit 11:12 das Nachsehen. Die beste Heidenheimer U23 Fechterin wurde Viktoria Hilbrig mit Platz 40.

Ein weiteres Ereignis war der Teamwettbewerb, der parallel zu den Einzelwettkämpfen stattfand. Hier ging eine Mannschaft des HSB in der Herrendegen Konkurrenz an den Start. Das Quartett mit den Fechtern Stephan Rein, Jakob Blum, Henri Breker und Benedict Schenkengel landete unter 22 Mannschaften auf Rang 13.

In zwei Wochen nehmen die Degenspezialisten des HSB am ersten internationalen Weltcup der Saison statt. Für Stephan Rein geht es in die Schweiz, er wird am „Grand Prix de Bern“ teilnehmen und um Punkte in der Weltrangliste kämpfen.

Die Damen wollen sich in Estland beim „Glaive de Tallinn“ versuchen zu beweisen.

Optionen
[ Inhalt | Archiv | News einreichen ]

Zurück nach oben   Zurück nach oben